Zum Inhalt springen

Abhängigkeitserkrankungen

Es hat keinen Sinn, Sorgen in Alkohol ertränken zu wollen, denn Sorgen sind gute Schwimmer.

Robert Musil

Unser Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen besteht aus einer Ambulanz und einer Station (B1), wo körperliche und seelische Anteile der Abhängigkeitserkrankung gleichermaßen gemäß anerkannten wissenschaftlichen Standards behandelt werden.

Entzugs- und Motivationsbehandlung greifen ineinander. Bereits in der Entgiftungsphase wird die Bereitschaft zu einer suchtspezifischen Weiterbehandlung gestärkt. Ziel der Behandlung ist es, Auswege aus der Suchterkrankung zu eröffnen.

Wir arbeiten eng mit der hiesigen Station für Abhängigkeitserkrankungen und den weiteren stationären und teilstationären Einrichtungen innerhalb der Klinik zusammen. Beispielsweise sind die therapeutischen Sportangebote auch für unsere Ambulanzpatientinnen und -patienten offen.

Wie die gesamte Klinik arbeitet auch das Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen nach dem Prinzip der gemeindenahen Versorgung. Wir kooperieren mit den anderen Suchthilfeeinrichtungen in Mönchengladbach und sind Teil des sozialpsychiatrischen Versorgungskonzeptes der Stadt.